Back to home
Gaumenreise

Taste Sylt

Wie herrlich fing für uns das neue Jahr 2018 auf Sylt an. Auch gastronomisch gibt es viele Veränderungen, Pächterwechsel und leider auch Verschlechterungen meiner bisherigen Empfehlungen. Sehr gespannt bin ich auf das von mir immer gemochte, bald neue La Grande Plage, was voraussichtlich Ostern eröffnen soll, das Wonnemeyer in Wennigstedt schließt, Fisch Fiete steht immer noch leer und was in die Sturmhaube kommt, lässt auch nur auf Besserung hoffen.

Deshalb nun eine abgespeckte Version, in der ich aber immer noch jedes einzelne Restaurant empfehlen kann.

1. Mit großem Abstand ist der Dorfkrug Bar & Grill unser eindeutiger Favorit. Sowohl das im Hinterhof gelegene Deli zum Frühstück, bei dem man sich alles einzeln, so wie man möchte, auswählen kann und keine zusammengewürfelten kleine und große Frühstücke bestellen muss. Ganz besonders gut das Birchermüsli, hausgemachte Erdbeermarmelade, Trüffelsalami-einfach Alles. Und im Sommer kann man herrlich draußen sitzen und die Kinder in der Riesensandkiste spielen.

Auch abends im Restaurant, unterteilt in zwei sehr gemütliche und coole Räume ist schon die Speisekarte überaus ansprechend, so dass es schwer fällt, sich entscheiden zu müssen. Meine Lieblingsvorspeise, Ziegenkäse auf Fenchel und Birne, frisch und süß zugleich, gibt es nur hier und das Beef Tataki, zart und scharf. Gefolgt von einem gut gewürzten zarten Rinderfilet mit Blattspinat. Schon allein die Auswahl von 11 Saucen für mich als Saucenliebhaber ist Fluch und Segen zu gleich.

Nicht nur wir sind begeistert von dem persönlichen und herzlichen Umgang, den köstlichen Gerichten und der lockeren Atmosphäre und versuchen abends am häufigsten hier zu sein.

http://www.dorfkrug-kampen.com

2. Eine wahre Perle in Westerland ist das Bistro des Hotels Stadt Hamburg. Links durch den Seiteneingang könnte es auf den ersten Blick altbacken wirken, doch ist der Service exzellent, freundlich und jung und das Essen konkurrenzlos das Beste in Westerland, wenn nicht mehr. Egal zu welcher Zeit bekommt man tagesaktuelle Gerichte, so z.B. Rinderfiletspitzen mit Tagliatelle, gebackene Seezungen, die besten Kinderspaghetti mit Tomatensauce und auch eine schöne Auswahl an vegetarischen Speisen. Am liebsten würde ich immer gleich in das Hotel einchecken.

http://www.hotelstadthamburg.com

3. Zu rummelig voll war diesmal Johannes King direkt am Ortseingang/Kreisel in Keitum, aber zum Glück nur über Weihnachten. Ein ganz ganz kleines Restaurant von dem namentlich selben Koch, der auch im Dorint Söl’ring Hof sich zwei Michelin-Sterne erkocht hat.

Zusammen mit seiner reizenden Frau Selina Müller hat er das sehr gemütliche Restaurant 2013 eröffnet, welches nicht nur eine kleine und sehr gute Karte tagsüber bereithält, sondern dort auch Feinkost verkauft und einen Lieferservice für die ganze Insel anbietet. Alles so weit fertig gekocht, dass es nur noch kurz in den Ofen muss.

Hinter dem Genussshop hat er übrigens seinen eigenen Kräuter- und Gemüsegarten, aus dem er sich mehrheitlich, auch für sein Sternerestaurant bedient.

https://www.johannesking.de

4. Nicht nur die Currywurst im LA (Lister Austernperle) Sylt am Wattenmeer in List ist die beste der Insel, auch der Ziegenkäse und die Ravioli mit Trüffel sind jeden Marsch an die windige Wattseite wert. Geschützt genießen wir den, oft sonnenbeschienen Blick auf das Meer in den Strandkörben oder Biertischen draußen oder warm drinnen.

5. Gerade in der Nebensaison- wenn man dann auch einen Tisch bekommt- ist auch Sansibar zu schön. Wenn abends alles mit Kerzenlicht beleuchtet, die Dünen angestrahlt und das Essen und der Wein einfach perfekt sind.

https://www.sansibar.de

6. Das unkomplizierteste und netteste Catering macht der Circus Mignon. Zusätzlich zu den feinsinnigen und schönen Aufführungen im hübschen Zirkus selbst, dem Circorante mittags und abends und dem liebevollen Kinderprogramm, bietet auch das Catering köstliches Essen für jegliche Feiern auf Sylt.

http://www.circus-mignon.de

7. Für mich das beste Eis überhaupt gibt es in der Eismanufaktur in List. Ob Salzkaramell Schokolade, Sylter Milcheis, Himbeere Schmand oder auch im Herbst Bratapfels, immer ist es ein Genuss.

http://www.sylter-eismanufaktur.de

August 20, 2016
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Hi, ich bin Franzi, und gehe leidenschaftlich gerne essen, überall auf der Welt, aber vor allem in Hamburg. Nicht nur das Geschmackliche muss mich begeistern, auch die Atmosphäre sollte stimmen, da ich am liebsten alles noch fotografisch festhalte. Hier findet Ihr meine liebsten Restaurants.
À la Karte
À la Karte
Trendspotter
Wolfs Junge
Wenn ein neues Restaurant, wie das Wolfs Junge, in Hamburg eröffnet, möchte ich natürlich schnellstmöglich hin und endlich habe ich es am Dienstagabend geschafft. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Wir sitzen mittig in dem kleinen Restaurant in Uhlenhorst, an dem naturbelassenen, doch gerahmten Stück Wand, was sogar meinem kunstkritischen Freund positiv auffällt. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Bei der zur Auswahl stehenden 7-, 5- oder 3-Gänge fangen wir klein an und werden sogleich vierfach gegrüßt. Ein Tartar vom Angus Rind aus Wulfsdorf, hausgemachte Blutwurst mit Pflaume, geflämmter Bauch der Fjordforelle mit Gurke und fermentierten Tomaten aus dem eigenem Acker, und das nur zusätzlich zu dem hausgebackenen Brotsorten und geschlagener Butter. Alles herkunftsbekannt, regional, nachhaltig und außerordentlich gut. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Eine frische Vorspeise bereitet die, in Apfelessig eindickte, Milch mit eingeweckter, fermentierter und gesalzener Gurke und naturbelassenem Joghurt. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Als Zwischendurch-Snack bekommen wir erneut einen Geschmack des Ochsenwerder Ackers in Form von in Salz- und Zuckerlösung eingelegtem Gemüse. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Es folgt die sowohl gebratene als auch schonend konfierte Fjordforelle mit Zucchini, Annabel Kartoffeln und einem fruchtig süßlichen Tomaten Relish, so gut, dass wir von dem netterweise noch mehr bekommen. Der Großteil der Zutaten ist unvermischt in seiner Ursprungsform, was den Geschmack des Einzelnen noch mehr hervorhebt. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Die Altländer Pflaume als Sorbet und eingelegt, beflügelt die als arme Ritter getarnte Brioche mit Fenchelschaum und verabschiedet uns ebenso glücklich wie der Macaron, Gugelhupf mit Vanille und Rumkugel.
In der Presse
In der Presse
Mein letzter Restaurantbesuch
COOK UP culinary gallery
27. April 2018
Instagram
Folge mir auf Instagram

@tastehamburg