Back to home
Mahl anders

Shell we Meat?

Werbung

Unter dem Motto „Shell we Meat?“ kommt am 9.-15. September das Stadtmenü von den Machern der Berlin Food Week nach Hamburg. Elf Hamburger Restaurants, und einige davon meine Liebsten, bieten unterschiedlichste Menüs an, die Meer und Land vereinen.

So verbindet das Zeik die Auster mit Speck, Brechtmanns Bistro mariniert Kabeljau und glasiert US Rinderhüfte, und das Kinfelts in der Hafencity reicht Hummer vorweg.

Die Gute Botschaft serviert ein japanisches Steaksandwich, im Chapeau wird eine sogenannte „Meet my Scampi Roll“ kreiert, und das Lenz in Poppenbüttel kombiniert Jakobsmuschel mit Merguez.

Im Hotel The Fontenay tranchiert das Parkview ein US Rib Eye Steak, und das Rive sowie das Petit Bonheur starten ebenfalls mit Jakobsmuscheln. Auch das hæbel überrascht mit einem Menü, einzig das Bistro am Fleet mit Rinderessenz und Königskrabbe ist mir noch unbekannt.

Ein schöner Anlass, Neues zu entdecken oder Vertrautes in mutiger Kombination von Fleisch und Schalentieren in eigens kreierten Menüs zu erleben.

Alle teilnehmenden Restaurants und deren Menüs hier sowie untenstehend.

Bistro am Fleet

Rinderessenz
Zitronenmelisse | Königskrabbe | Koriander | Limone | Gurkenkraut

Kalbsfilet
Petersilie | Petersilienwurzel | Radieschen | Erbsensprossen | Himbeere

Milchreis
Erdbeere | Vanille | Weiße Schokolade | Honig | Zitronenmelisse

inklusive Wasserbegleitung sowie einer Kaffeespezialität

Brechtmanns Bistro

Roh marinierter Kabeljau

Limette, Koriander, Palmzucker und rote Zwiebel

Tom Yam Goong

Hoi Sin glasierte US Rinderhüfte

Gewürzsalat, Morning Glory und Bratreis

Gratin

Waldbeeren und Mascarpone

Chapeau

Crunchy Seashell
U.S. Scallops | Spicy Avocado | Kräutersalat

Meet my Scampi Roll
U.S. Rumpsteak | Saltwater Garnelen | Pastinake | Pilze | Kräuterjus

Dreierlei vom hausgemachten Sorbet
mit Schoko Brownie

haebel

Überraschungsmenü

Die Gute Botschaft

Tori Karaage
Knusprig frittiertes Hähnchen mit Teriyaki Sauce und Frühlingslauch

Konfierter Seeteufel
Mit Beurre Blanc und Yuzu-Fenchel

Katsu Sando
Japanisches Steaksandwich aus Iberico Presa, Kraut und Tonkatsusauce

Asiatisch eingelegte Kirschen
Mit hausgemachten Vanilleeis und Shisoöl

Kinfelts

US Hummer
Koriander – Limone – Grissini

Pilzrisotto

US Beef Hüfte
Süßkartoffel – Sellerie – Trüffel

American Cheescake

Lenz

US-Tiefseescallops

Paprika | Zuckerschote | Merguez

Steinpilz

Schaum | Speck | Croûtons

US-Flanksteak

Sellerie | Lauch | Hummercreme

Cheesecake

Pflaume | Zimt

Parkview

Amuse Gueule

„Duo von der Jakobmuschel“

Tatar mit Schnittlauch und Safrancreme
gebacken auf Ananas-Mango-Chutney und kleinem Salatbouquet

Tranchiertes US Rib Eye Steak

Chimichurri, geröstete Artischocke und Kräuterkartoffel

Hamburger Rote Grütze
gelierte Sahne, Tapioka und Vanilleeis

Menü inklusive Apero und einem Glas Wein zum Hauptgang

Petit Bonheur

US-Jakobsmuscheln
mit Linsensalat

Cremesuppe von Waldzwergen

Geschmorte US-Schulter
mit Selleriepüree und Schalotten

Himbeertörtchen

Rive – Fish & Faible

Jakobsmuschel
Mandelcurry | gegrillter Wassermelone | Buddhas Hand

Zucchini-Tortellini
Steinpilze | Carbonaraschaum | fermentierter schwarzer Pfeffer

Seeteufel „Blackened“
Kichererbsen | Granatapfeljus | Hühnergrammeln

Entrecôte vom US-Rind
gegrillte Maiscreme | Auberginen-BBQ | warmer Coleslaw

Toffee-Eis mit Milchschokolade
Sesamcrisp | Blueberry Muffin

Zeik

Auster | Speck | Nudel

Schwein | Kürbis | Nussbutter

Pflaume | Rum | Vanille

 

https://stadtmenue.com/events/category/hamburg/

September 3, 2019
Über mich
Hi, ich bin Franzi, und gehe leidenschaftlich und viel essen, überall auf der Welt, aber vor allem in meiner Heimatstadt Hamburg. Nicht nur die Küche ist mir wichtig, das große Ganze zählt mit Atmosphäre, Service und am liebsten außergewöhnlichen, berichtenswerten Erlebnissen. Hier findet Ihr meine liebsten Restaurants.
À la Karte
À la Karte
Trendspotter
Restaurant Klinker
Seit dem ersten Pop-up in der ehemaligen Cook Up Gallery vor 1 ½ Jahren verfolge ich die Entwicklung der damals Tabula Rasa genannten Köche. Nun haben sich endlich Marianus von Hörsten kochend und Aaron Hasenpusch an der Bar mit ihrem ersten Restaurant namens Klinker, direkt neben dem Holi Kino niedergelassen. Tafelgrüne Wände, goldene Akzente und mit vielen Produkten von Marianus‘ Elternhof Wörme und einem engen Verhältnis zu Lieferanten stehen Herkunft und Qualität der Produkte an erster Stelle. Schon damals nach dem Credo „Glück ist zum Teilen da“ bestellen wir gemeinschaftlich. Abwechslungs- und facettenreich überrascht jedes Gericht, mit erfreulich eindeutigen Aromen, dem Credo „einfach miteinander essen“ sehr viel mehr als gerecht werdend.
Neueste Posts
In der Presse
In der Presse
Mein bester Restaurantbesuch
Instagram
Folge mir auf Instagram

@tastehamburg