Back to home
Sternensammler

Lakeside

Ziemlich spontan sind wir bei strahlendem Sonnenschein ins The Fontenay geradelt, um das Restaurant Lakeside und seinen neuen Küchenchef Julian Stowasser zu erleben. Sonst unter gleichgebliebenem Team werden wir herzlich empfangen und auf die Terrasse mit dem schönsten Blick Hamburgs geführt. Beruhigende Segelboote gleiten auf der Alster und dazu grüßen zwei gleich begeisternde farbenfrohe Amuse Bouches. Ein Rote Bete Macaron mit geräucherter Aalcrème und gepuffter Aalhaut sowie eine wohlig fruchtige Waffel mit Gänseleber und Feigenchutney.

Für das Menü und ein Umami pur bietendes Ei gefüllt mit Spinat, geräuchertem Schinken, Schnittlauch und Kartoffel-Espuma ziehen wir gerne hinein. Frisch aufgebacken folgt ein unschlagbares Brot von Jochen Gaues und leicht gesalzener Butter.

Wir wählen dieses Mal vier Gänge, obwohl ich bei den anfänglichen Genüssen doch lieber alle sechs probiert hätte. Vorweg erfreut ein lauwarmer Saibling aus der Lüneburger Heide mit Sellerie-Püree und -Salat, Apfel-Essig-Kaviar in einem Holundersud und hebt frisch und fein säuerlich hervor.

Ein Muss ist die gegrillte Tomate mit Zwergartischockenchip, Tomatenschaum, dehydrierten Cherrytomaten, Kresse, Basilikum-Gel, Balsamico-Mayonnaise und Ladotyri Käse in einer BBQ Emulsion.

Das Iberico Secreto vom Holzkohlegrill vereint herrlich intensiv sauer, pikant und fruchtig dank einer Maiscrème, Kidneybohnen-Jalapeño-Harissa-Crème und einer Zitrus-Salsa mit Koriander und Fingerlimette.

Zart das Reh aus der heimischen Jagd mit einem Spitzkohlröllchen und Rettich, einem Pfifferling-Risotto-Turm mit Erdnuss, einem zu auslöffelnden Rehjus und noch extra Pfifferlingsschaum.

Noch immer der „The Ring“ Dessertkonstrukt treu, zaubert Marco D‘Andrea diesmal einen Ring aus aufgeschlagenem Buchweizen-Frischkäse mit Limette, dazu ein Erdbeersorbet, -gel, getrocknete -chips, marinierte Walderdbeeren, Estragon-Limetten-Gel, gepuffte Buchweizen und -crème in einem Erdbeersud mit Estragon-Öl. Eine wunderbar überraschende Kombination, knusprig, weich, süß und herb balancierend.

Für die Petit Fours, eine eiskalte Pina Colada-Kugel und eine Praline mit Haselnuss-Crème  und einen perfekten, ersteigerten Süßwein zieht es uns wieder auf die Terrasse.

Lange war ich nicht mehr so begeistert von jedem einzelnen Gang in einem Restaurant.

Und dass wir noch zum Abschied dank unserer Schwärmerei des Brotes zwei Rohlinge für zu Hause bekommen, zeigt erneut wir aufmerksam und perfekt sich das Lakeside entwickelt hat. 1000 Dank!!! Wir kommen sehr bald wieder.

 

Lakeside im The Fontenay
Fontenay 10, 20354 Hamburg
Webseite
Juni 24, 2020
Über mich
Hi, ich bin Franzi, und gehe leidenschaftlich und viel essen, überall auf der Welt, aber vor allem in meiner Heimatstadt Hamburg. Nicht nur die Küche ist mir wichtig, das große Ganze zählt mit Atmosphäre, Service und am liebsten außergewöhnlichen, berichtenswerten Erlebnissen. Hier findet Ihr meine liebsten Restaurants.
Trendspotter
Restaurant Maa' Deyo
Mit Christián Orellanus von der Cantina Popular und Philipp Zitterbart, früher im hæbel als Koch, haben sich zwei Gastro-Erfahrene zusammen getan. Alles ist und wird im Maa' Deyo selbst gemacht, angefangen bei den Tischen, die aus der ehemaligen Bühne des Thalia Theaters in der Gaußstrasse bestehen über das Einlegen jeglicher Produkte und das eigenhändige Spülen. Afrikanisch, karibisch und mittelamerikanisch vereinen die kleinen Gerichte. Wir teilen uns vorweg Maisbrot und -fladen, süß saure Rote Bete mit Labneh, sauer eingelegtes Gemüse, Zuckerschoten-Tomatensalat und Saubohnen-Karottensalat mit frittiertem Sauerkraut. Als Hauptgang nehmen wir alle zwei Teller. Die Rotgarnelen vom Holzkohlegrill passen hervorragend zu Labneh, Kichererbsenmus, Bohnenpüree, Koriander und den süßlichen Tomaten. Ebenso begeistert die wohlige Rinderroulade mit getrockneten Pflaumen, Süßkartoffelpüree und Ras El Hanout Karotten und auch das Ceviche sieht sehr gut aus. So rundet das Tiramisu mit eingelegtem Cachaça Keks, Rosmarin, Limette und Mango-Kokos-Melasse den herrlichen Abend ab und beschenkt Hamburg mit einem ganz wunderbaren neuen Restaurant.
In der Presse
In der Presse
Mein bester Restaurantbesuch
Instagram API currently not available.