Back to home

Klein und fein

  • 16 Articles
XO Seafoodbar

XO Seafoodbar

Näher als  in der XO Seafoodbar, bin ich dem Vor-Corona-Gefühl bisher nicht gekommen. Wahrscheinlich auch, weil ich dort meinen letzten Abend vor dem Lockdown verbracht habe und weil Fabio, Lutz und Jonas es trotz Abstandsregelungen und Mundschutz schaffen, eine unschlagbar persönliche Atmosphäre und Herzlichkeit auszustrahlen. Nicht zu unterschlagen, die große Terrasse in mitten des normalerweise…

Read More
Juni 1, 2020
kaalia

kaalia

Bisher ging ich davon aus, eine fast komplette Übersicht über alle Restaurants in Hamburg zu haben, doch nun ist eines fast sechs Jahre unbemerkt geblieben. In der Rentzelstraße, umgeben von einigen Lieferrestaurants sehr versteckt, befindet sich das kaalia, benannt nach der indischen Göttin Kali. Fünf Tische mit weiß lackierten, zierlichen Beinen und einer Holzplatte, einer…

Read More
Februar 20, 2020
hæbel

hæbel

Zweieinhalb Jahre ist mein letzter ausführlicher Bericht über mein Lieblingsrestaurant hæbel in der Paul-Roosen-Straße her. Es bedarf also dringend einer Aktualisierung und der gestrige, nicht ganz so alkoholastige Abend eignet sich sehr gut dafür. Persönlicher als in dem kleinen Restaurant in St.Paulis belebter Straße mit 18 Plätzen geht es kaum und wird natürlich mit jedem…

Read More
Januar 11, 2020
The Lesser Panda Ramen

The Lesser Panda Ramen

Alles an der gar nicht mehr so neuen Location von The Lesser Panda Ramen im Karolinenviertel lädt zum Wohlfühlen ein. Warm und gemütlich sitzen wir zwischen eingewecktem Obst und Gemüse und inmitten einer fröhlichen Fülle aufgrund verständlich großer Beliebtheit. ⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Wir beginnen mit einem so genannten Umami Tatar, dass…

Read More
Oktober 27, 2019
Jellyfish

Jellyfish

Wie schön, dass das Jellyfish in der Weidenallee nach Schließung vor vier Monaten schon wieder eröffnet hat. Jetzt übernommen vom ehemaligen Sous Chef Stefan Fäth, unterstützt von der reizenden Restaurantleiterin Insa Richter, mit neuen perfekt passenden Quallen Graffitis an den Wänden und der gleich gebliebenen skandinavischen Helligkeit. Ähnlich wie zuvor gibt es ein Menü, mit…

Read More
Oktober 3, 2019
Spajz

Spajz

Schon seit Eröffnung vor über drei Jahren bin ich sehr gerne Gast im schönen „Spajz“- ungarisch für Speisekammer- in Barmbek. Wie bei Gastgeberin Nora Horvath zu Hause fühlt man sich gleich wohl in dem kleinem Raum, an dessen Theke man selbiger direkt beim Kochen zugucken kann. Gekachelter Hintergrund, dunkelgrüne Wand im Innenraum und zierliche Tische…

Read More
September 29, 2019
ÆNDRÈ

ÆNDRÈ

Gestern habe ich zum dritten Mal innerhalb kürzester Zeit im ÆNDRÈ gegessen, und das heisst einiges. So sehr zum Wohlfühlen lädt das neu eröffnete Café am Lehmweg ein. ÆNDRÈ= Verb, Verändern, to change. Ohne Zucker, ohne Weizen, dafür mit natürlichen Produkten, Zeit und Liebe wird achtsam an der Theke schon morgens das Bircher Müsli mit vielen Nüssen, Apfelsaft und Datteln gesüßt, hausgemachtes…

Read More
Mai 23, 2019
Heimatjuwel

Heimatjuwel

Sehr drei Jahren schon empfehle ich das Restaurant Heimatjuwel auf meinem Blog. In 2018 haben wir es versäumt, einen Abend bei Marcel Görke, zu verbringen, da es bei den Massen an Neueröffnungen, die ich besuche, kaum möglich ist, noch gut Vertrautes dazwischen zu schieben. Es ist also dringend eine Aktualisierung nötig, mit besseren Fotos und…

Read More
Mai 19, 2019
Paul Roosen und ich

Paul Roosen und ich

Ein fröhlich geschäftiges Auf und Ab von gutgelaunten Menschen, Weingläser klirren, wärmend in den Hauseingängen oder vollbepackt bei gutem Wetter- das ist die Paul-Roosen-Straße in Hamburg. Einige meiner absolut liebsten Restaurants haben sich dort versammelt und machen ein begeisterndes Straßenfest fast Abend für Abend daraus. Nr. 6 Ich fange bei dem Café Kraweel an, mit…

Read More
Mai 10, 2019
philipps

philipps

Sehr spontan kehren wir recht spät am Abend nach viel zu langer Zeit endlich wieder ins philipps im Karolinenviertel ein und haben Glück, den kleinen Tisch an der Garderobe und mit Blick in die Küche zu erwischen. Überaus aufmerksam und herzlich wird sich um uns gekümmert, zu Anfang mit selbstgebackenen Lavendel-, Tomaten- und Laugenbrötchen sowie…

Read More
Februar 23, 2019
Über mich
Hi, ich bin Franzi, und gehe leidenschaftlich und viel essen, überall auf der Welt, aber vor allem in meiner Heimatstadt Hamburg. Nicht nur die Küche ist mir wichtig, das große Ganze zählt mit Atmosphäre, Service und am liebsten außergewöhnlichen, berichtenswerten Erlebnissen. Hier findet Ihr meine liebsten Restaurants.
À la Karte
À la Karte
Trendspotter
Restaurant Maa' Deyo
Mit Christián Orellanus von der Cantina Popular und Philipp Zitterbart, früher im hæbel als Koch, haben sich zwei Gastro-Erfahrene zusammen getan. Alles ist und wird im Maa' Deyo selbst gemacht, angefangen bei den Tischen, die aus der ehemaligen Bühne des Thalia Theaters in der Gaußstrasse bestehen über das Einlegen jeglicher Produkte und das eigenhändige Spülen. Afrikanisch, karibisch und mittelamerikanisch vereinen die kleinen Gerichte. Wir teilen uns vorweg Maisbrot und -fladen, süß saure Rote Bete mit Labneh, sauer eingelegtes Gemüse, Zuckerschoten-Tomatensalat und Saubohnen-Karottensalat mit frittiertem Sauerkraut. Als Hauptgang nehmen wir alle zwei Teller. Die Rotgarnelen vom Holzkohlegrill passen hervorragend zu Labneh, Kichererbsenmus, Bohnenpüree, Koriander und den süßlichen Tomaten. Ebenso begeistert die wohlige Rinderroulade mit getrockneten Pflaumen, Süßkartoffelpüree und Ras El Hanout Karotten und auch das Ceviche sieht sehr gut aus. So rundet das Tiramisu mit eingelegtem Cachaça Keks, Rosmarin, Limette und Mango-Kokos-Melasse den herrlichen Abend ab und beschenkt Hamburg mit einem ganz wunderbaren neuen Restaurant.
In der Presse
In der Presse
Mein bester Restaurantbesuch
Instagram
Instagram API currently not available.
Instagram API currently not available.